• image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Pflaumen

sliwkaVerfügbarkeit: August - September

Verpackung: Karton 6 kg

Merkwürdigkeiten: Inhaltsstoffe: Etwas Eiweiss und Fett. Ausser Karotin, B1, B2, reichlich Eisen, Kupfer, Zink, Kalium, Natrium, Phosphor, Kalzium. Anthozyane. In getrockneten Früchten (Backpflaumen) konzentriert - besonders Fruchtzucker und der Quellstoff Pektin.
Gesundheit: : In den USA stehen Backpflaumen auf der Liste der zur Krebsvorbeugung empfohlenen Nahrungsmittel, die man regelmässig essen soll. Bestes Mittel gegen Verstopfung, gut gegen Hämorrhoiden. Frische (und getrocknete) Pflaume: Fördert die Verdauung, den Abtransport von Giftstoffen aus dem Darm. Anregung von Magensaft und Speichel. Senkt Fieber.

Lindert Beschwerden bei Patienten mit Gicht, Rheuma, Nieren- und Leberleiden, Kreislaufproblemen. Die Fruchtsäuren der Pflaumen fördern die Sekretion der Speicheldrüsen und des Magensaftes und wirken appetitanregend. Da sie sehr salzarm sind, werden sie für Kreislauf-, Nieren-, Leber-, Rheuma- und Gichtkranke empfohlen. Indische Ärzte geben sie Fieberkranken, weil sie kühlend auf die Körpertemperatur wirken. Die etwas harten Pflaumenhäute enthalten viel schwerverdauliche Zellulose, die im Darm Gärungen provozieren kann, daher soll man's mit dem Essen von rohen Pflaumen nicht übertreiben und sie gründlichst kauen. Und bitte keinesfalls etwas dazu trinken!